NEWS

Tiefenbacher Straßenfest

30.07.22

Juhu - nach zwei Jahren Zwangspause geht die Feierei endlich weiter!

Wir stecken mitten in den Vorbereitungen für das nächste Tiefenbacher Straßenfest 2022. Der Termin steht natürlich schon fest - am letzten Juli-Wochenende wird nicht gerüttelt und ist fest im Terminkalender reserviert. Für dieses Jahr heißt das, dass das Straßenfest am 30. & 31. Juli stattfindet.

Das diesjährige Straßenfest stellt eine besondere Herausforderung dar, weil sich jetzt erst ganz genau zeigen wird, was eigentlich beim Brand des Sportheims alles vernichtet wurde. Sicherlich wird das eine oder andere mal zu hören sein "Mist, das ist auch weg... ". Daher fangen die Aufbauarbeiten diesmal auch schon etwas früher an, um gfs. reagieren zu können und das Material noch zu beschaffen.

Auch die Einteilung der Versorgungsstände soll zeitnah erfolgen. Da das Straßenfest (mal wieder) in die Sommerferien fällt, ist das Risiko hoch, dass viele der Helfer schon im Urlaub sind. Wir hoffen dennoch auf zahlreiche Unterstützung, um an die erfolgreichen Straßenfestjahre vor Corona und dem Brand anknüpfen zu können.

Übungsleiter*in (m/w/d) Kinderturnen gesucht!!!

20.02.22

Gemeinsam mit dem TSV Höchstberg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Übungsleiter für unser Kinderturnen.

Das Kinderturnen der Sportfreunde ist in zwei Gruppen gegliedert, zum einen Kinder ab 3 - ca. 6 Jahre (Kindergartenkinder) und die zweite Gruppe ab 6 bis ca. 10 Jahre (Grundschulkinder).

Der TSV Höchstberg hat ebenfalls zwei Gruppen, eine für das Eltern-Kind-Turnen für 2 und 3-Jährige sowie eine Gruppe für 4 - 6 Jahre alte Kinder, bzw. bis zur Einschulung.

Das Training findet in der Regel dienstags von 16 - 18 Uhr sowie mittwochs von 17 - 19 Uhr in der Sporthalle in Höchstberg statt. Evtl. sind Verschiebungen nach Absprache möglich. Beim Kinderturnen gibt es Unterstützung durch die Eltern, z.B. beim Auf- und Abbau oder während des Trainings zur Hilfe/Unterstützung/Betreuung, wenn gewünscht. Die Halle ist sehr gut mit Sportgeräten und Material zum Turnen (Bälle, Seile, Reifen, Tücher...) ausgestattet.

Die Abrechung erfolgt auf Basis der Übungsleiterpauschale, alternativ falls dies nicht möglich ist, nach Stundenabrechnung mit einem abgesprochenen Stundensatz.

Interesse? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung an info@sportfreunde-tiefenbach.de oder an tsvhoechstberg@gmx.de. Hier werden natürlich auch Fragen beantwortet.  

Theatersaison verschoben

Wir, die Theatergruppe Tiefenbach, standen bereits mit unseren Textbüchern in den Startlöchern, um mit dem 3-Akter „Sizilien ist überall“ einen italienischen Schwank auf die Bühne zu zaubern. Doch auch wenn wir auf dem Weg zu Lockerungen sind, ist das Sperrband auf allen Bühnen leider noch gespannt, sodass wir uns schweren Herzens entschlossen haben die April-Termine abzusagen. Wir drücken die Daumen, dass wir im Spätjahr wieder zu einem ausgelassenen Theaterabend in die Deutschmeisterhalle in Gundelsheim einladen dürfen. Weitere Infos zu den neuen Terminen folgen dann rechtzeitig über die Homepage der Sportfreunde, dem Ortsblatt, sowie auf Instagram (@theatergruppe_tiefenbach) und Facebook (@theatergruppetiefenbachdanstalt).

Wir wünschen bis dahin allen eine gute Zeit.
Bleibt gesund, eure Anstalt.

 

Rückblick Hauptversammlung 2021

Am Samstag, den 06.11.2021 fand unsere diesjährige ordentliche Hauptversammlung in Höchstberg in der Sporthalle statt. Ein herzliches Dankeschön an den TSV Höchstberg, dass wir ihre Halle, Technik und Gastronomie nutzen durften. Zu dieser Hauptversammlung wurde fristgerecht im Amtsblatt eingeladen. Auswärtige Mitglieder wurden schriftlich eingeladen.

Wir mussten die verschärften 3G-Regeln anwenden, d.h. für Ungeimpfte war ein aktueller PCR-Test notwendig. Trotzdem fanden knapp 60 Gäste den Weg nach Höchstberg.
Nach einer kurzen Begrüßung und der Ehrung unserer Verstorbenen fasste unser Vorstand, Klaus Birn, die Berichte der einzelnen Abteilungen zusammen. Die kompletten Berichte gibt es hier zum Download. Trotz Corona und fehlender Infrastruktur konnten wir den Sportbetrieb einigermaßen aufrechterhalten, haben im Tennis sogar Mitglieder dazugewonnen und wir konnten auch verschiedene Veranstaltungen, wie das Kinderferienprogramm und einen Babybasar durchführen.
Der Finanzbericht wurde von Dominik Schwaiger vorgetragen. Trotz Corona haben wir gut gewirtschaftet. Im Endergebnis steht eine „schwarze Null“.
Danach folgte die Entlastung der Vorstandschaft, die auch einstimmig gewährt wurde.
Nach einer kurzen Pause konnten wir den Stand der Planungen und die weitere Vorgehensweise in einer Präsentation (PDF) vorstellen.
Dies wurde durchaus kontrovers diskutiert. Es gibt noch Einiges zu tun. Diese Präsentation liegt als Anlage dem Protokoll bei.
Danach folgten die Wahlen. Die, die sich zur Wahl stellten, wurden jeweils einstimmig gewählt. Vielen Dank für die Bereitschaft und das Engagement.
Leider konnten wir den Lücke, die Marco Erlewein als Abteilungsleiter Tennis hinterlässt, nicht schließen. Dieser Posten bleibt bis zur nächsten Hauptversammlung offen.

Gewählt wurden:

  • 2. Vorsitzender: Steffi Keck
  • Kassier: Dominik Schwaiger
  • Abteilungsleiter Fußball: Florian Rupp
  • Jugendleiter Fußball: Torsten Keck
  • Gesamtjugendleiter: Luisa Zapf
  • Kulturwart: Offen und Interimsweise Steffi Keck
  • Abteilungsleiter Theater: Andi Lang
  • Platz- und Gebäudewart: Offen, wie immer
  • Beisitzer Wirtschaftsausschuss (3):

         - Sarah Hamberger (für zwei Jahre),
         - Simon Zapf,
         - Marc Fauser

  • Kassenprüfer (2):

         - Simone Schmitz
         - Sonja Kapell

Vorstand Klaus Birn bedankte sich bei allen Gewählten und wünschte gutes Gelingen und gute Zusammenarbeit im Team.

Marco Erlewein haben wir mit einem persönlichen Schreibset verabschiedet. Danke Marco für deine tolle und engagierte Arbeit. 
Nach den Wahlen und der Verabschiedung wurde Iris Stadtmüller durch einen Antrag zum Ehrenmitglied einstimmig ernannt. Der Antrag liegt dem Protokoll bei. Iris war von 1996 bis 2002 Kassier der Sportfreunde und danach bis zum letzten Jahr als Beisitzer für Bargeldgeschäfte tätig. Außerdem war sie Iris seit ewigen Zeiten mit und bei der Theatergruppe dabei. Iris, für Dein langjähriges Engagement bedanken sich der Vorstand, der Ausschuss und alle Mitglieder des Vereins von Herzen.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns im letzten Jahr auf unserem Weg begleitet haben.

WIR SAGEN DANKE!
• Für euer Kommen
• Beim TSV Höchstberg für die Halle und das drumherum
• Allen Spendern, für die großzügige Unterstützung
• Bei allen Helfern
• An alle, die uns in irgendeiner Weise unterstützen und gut gesonnen sind

Hoffentlich haben wir jetzt niemand vergessen. Falls doch, bitten wir um Entschuldigung. Gegen 22:05 konnte Klaus Birn die Versammlung schließen.

Eberhard Ziegler, Schriftführer                 Klaus Birn, 1. Vorstand

Solidarität und Anteilnahme überwältigend

Wir sind überwältigt von der riesigen Solidarität und der Anteilnahme, die wir aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus erfahren haben und immer noch erhalten. Der Musikverein Tiefenbach hat kurzerhand sein Adventskonzert am vergangenen Samstag zum Benefizkonzert gemacht und uns den Erlös gespendet. Ebenso haben die vielen Vereine aus dem Unterländer Fußballbezirk ihre Eintrittsgelder und weitere Einnahmen gespendet. Vielen Dank auch an unsere Nachbarvereine, die uns Equipment und Räumlichkeiten angeboten haben. Für unsere Kinderweihnachtsfeier können wir die Räumlichkeiten der katholischen Kirche in Gundelsheim nutzen. Vielen Dank dafür!

Es tut gut, dass man in solch schweren Stunden nicht alleine ist.

Aufgrund der großen Unterstützung haben wir ein Spendenkonto bei der KSK HN für den Wiederaufbau eingerichtet - IBAN DE84 6205 0000 0000 5578 21 / HEISDE66XXX (Sportfreunde Tiefenbach e.V.).

Außerdem sind auch Spenden per Paypal möglich:

Wie es weitergeht wissen wir noch nicht genau, aber wir sind sicher, dass wir wieder Sportveranstaltungen der Sportfreunde auf dem Sportplatz in Tiefenbach erleben werden.

Dazu bitten wir alle Mitglieder um Unterstützung, um unser Vereinsleben und unsere Angebote soweit es irgendwie geht, aufrecht zu erhalten, wenn auch unser Mittelpunkt als Anlaufstelle fehlt.

Es ist essentiell, dass wir alle aktiv unseren Verein unterstützen. Weitere Infos folgen in Kürze.

Herzlichen Dank an alle für eure Unterstützung!

Die Sportfreunde sind fassungslos...

Von Freitag, 29.11. auf Samstag, 30.11. brannte unser Sportheim komplett aus. 70 Jahre Erinnerung fielen einem verherrenden Feuer zum Opfer. Das Sportheim war Dreh- und Angelpunkt der Sportfreunde, es war unser Zuhause... davon ist nichts mehr übrig. Was in den letzten Jahren mit viel Schweiß, Mühe und Geduld aufgebaut wurde, wurde innerhalb weniger Stunden und Minuten komplett zerstört.

Heute abend (30.11.) hätte die letzte Theateraufführung unseres diesjährigen Stücks "Neurosen und Narzissen" aufgeführt werden sollen. Die Aufführung muss leider entfallen.